Ziele von Chlauseslä Unterägeri - Chlauseslä Unterägeri - Brauchtum im Ägerital

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ziele / Projekte

Unsere Ziele


Das Chlauseslä hat seinen Ursprung im Leben des Sankt Nikolaus, der im 3. und 4. Jahrhundert lebte und Bischof von Myra war. Er setzte sich für die Armen ein. Dieses GEBEN hat sich im Chlauseslä erhalten. Wir, von Chlauseslä Unterägeri, haben uns zum Ziel gesetzt, diese christliche Tradition fortzusetzen. Unsere Tätigkeit hat zwei Schwerpunkte:

  • Pflege und Förderung des Brauchtums



Damit wollen wir den Gedanken des Schenkens, an die uns die Gestalt von Sankt Nikolaus erinnert, im Brauchtum erhalten.

Sinnvolles Brauchtum


Mit diesem Grundgedanken nehmen in Unterägeri Jahr für Jahr sechs grosse Rottä am Vorabend vor Sankt Nikolaus am Chlauseslä teil: Dorf- und Wiilerbärg-, Moos-, Zimmel-, Erlibärg- und Beizärottä. Die letzte besucht das Altersheim Chlösterli und die Restaurants und erfreut die Gäste mit Musik. Jeder Chlaus hat seine eigene Route und führt seine Rottä umsichtig von Haustür zu Haustür. An den Türen bittet er um eine Gabe, gibt den anwesenden Kindern ein paar Nüsse und zieht zum nächsten Haus
.

Rottä auf dem Dorfplatz
Unterstützung


Dank vielen HelferInnen im Hintergrund und aktiver Unterstützung aus der Wirtschaft und von den Behörden ist es uns möglich, die ganze Organisation, inklusive Verpflegung der Rottä, mit minimalen Kosten auszurichten. Dies ermöglicht es uns, die von unseren Rottä beim Chlauseslä gesammelten Geldbeträge vollständig zur Unterstützung von karitativen Projekten
zu verwenden.



Helfer im Hintergrund

Wer aktiv bei der Umsetzung unserer Ziele mitmachen will, ist bei uns herzlich willkommen!


[ Zurück ]

© 2003- by Chlauseslä Unterägeri, Alle Rechte Vorbehalten

© 2003- by Chlauseslä Unterägeri, Alle Rechte Vorbehalten

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü